SCHROTTPLATZ
Träume

Gestern erfuhr ich, dass du wieder eine Freundin hast. Sie heißt genauso, wie die Exfreundin meines Freundes. Ironische Welt. Und in der Nacht träumte ich dann, dass wir uns wieder treffen. In Frieden. Wir begrüßten uns wie alte Freunde, völlig vergessend, was wir uns angetan haben. Weil wir erwachsen geworden sind, weil wir verziehen haben. Weil das, was du mir angetan hast, vielleicht gut war, für dich und für mich. Und weil der Entschluss, dich zu verlassen, das alleraller Beste für dich war. Du bist erwacht. Du hast dein Leben in die Hände genommen, hast angefangen, es selbst zu leben, und dich nicht mehr durch mich leiten lassen. Und du hast mich glücklich gemacht, damit, dass du gegangen bist. Weil wir ohne einander besser sind. Besser als Menschen, besser für uns, für die Freunde, für die Welt. Unsere Beziehung war ein Kindergarten, und wir waren schon lange bereit, weiter zu ziehen. Und trotz allem gönne ich dir kein Glück, weil du meins solang verweigert hast. Ich habe dir nicht verziehen, obwohl ich es gerne würde.
11.2.13 14:15
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nadine / Website (22.2.13 19:46)
das kann ich gut nachvollziehen. Aber irgendwann kann man verzeihen und das ist ein schönes Gefühl und es wird kommen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen